Wechselunterricht ab dem 19.04.

Liebe Boni-Eltern,

ab dem kommenden Montag, 19. April 2021 kehren alle Schulen wieder zu einem Schulbetrieb im Wechselunterricht zurück. Die Unterrichtsorganisation können Sie der Tabelle unten entnehmen.

Testpflicht an Schulen in Nordrhein-Westfalen

  • Seit dem 12. April gibt es nun eine Pflicht zur Testung in den Schulen. Sie ist so formuliert, dass die Teilnahme an wöchentlich zwei Tests zur Voraussetzung für den Aufenthalt in der Schule gemacht wird. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat die dafür erforderlichen Rechtsgrundlagen in der Coronabetreuungsverordnung erlassen.
  • An den wöchentlich zwei Coronaselbsttests nehmen alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und das sonstige an der Schule tätige Personal teil.
  • Für die Schülerinnen und Schüler finden die Selbsttests unter der Aufsicht des schulischen Personals statt.
  • Wer einen höchstens 48 Stunden alten Negativtest einer anerkannten Teststelle vorlegt, zum Beispiel eines Testzentrums des öffentlichen Gesundheitsdienstes, muss nicht am Selbsttest teilnehmen.
  • Personen, die nicht getestet sind, werden vom Schulbetrieb ausgeschlossen. Nicht getestete Schülerinnen und Schüler haben keinen Anspruch auf ein individuelles Angebot des Distanzunterrichts.
  • Wir organisieren die Selbsttests in Form einer Teststraße beim Betreten der Schule. Dazu haben wir ein kurzes Video erstellt, das Sie in den Klassenpadlets unter den Informationen für die Eltern finden können. Bitte ermöglichen Sie Ihrem Kind, das Video zu schauen.
  • Für die Durchführung der Selbsttests müssen die Kinder selbstständig mit einem Abstrichtupfer einen Nasenabstrich machen. Seit vergangenem Dienstag führen die Kinder der Notbetreuung die Selbsttests erfolgreich durch. Die Kinder berichten, dass es sich zwar ungewöhnlich anfühlt und es oftmals kitzelig ist, es aber ansonsten gut machbar ist.
  • Zur Vorbereitung empfehlen wir, dass Sie zum einen das Video mit Ihrem Kind anschauen. Zum anderen ist es sinnvoll, wenn Sie den Nasenabstrich zuhause üben, z.B. mit einem Selbsttest oder einem Wattestäbchen.
  • Die Auswertung der Selbsttests übernehmen wir als Schule. Sollte es einen positiven Selbsttest geben, dann ist dies zunächst nur ein Verdachtsfall. Entsprechend unaufgeregt werden wir damit umgehen und das betreffende Kind dezent aus dem Unterricht bitten und die Eltern informieren.
  • Die Selbsttests werden von Montag bis Donnerstag durchgeführt. Freitags werden dann die Kinder getestet, die einen der beiden Selbsttests in der Woche verpasst haben.
  • Eine Bescheinigung über einen negativen Test dürfen wir nicht ausstellen.

Mit freundlichen Grüßen

G. Rohlmann

(Komm. Schulleitung)